Verfasst von: DAIQR | 21. Januar 2019

Erste Erfahrungen mit der neuen – alten FZ200

Seit 3 Jahren bin ich stolzer Besitzer einer Panasonic FZ200. Ich hatte mir damals überlegt eine Bridgekamera anzuschaffen weil ich eigentlich für später mal keine Lust mehr auf Spiegelreflexkameras inkl. der ganzen Objektivsammlung hatte und weiter habe.

Natürlich passt das so überhaupt nicht zu meinem Hobby, dem Flugzeugspotting. Die Spiegelreflex hat da natürlich Qualität und Leistungsreserven. Ich meine z.B. die Canon Reihe um die 60D.

Nun hatte ich mir die FZ200 liefern lassen. Von der Spiegelreflex verwöhnt waren die Bilder der FZ na ja, …….. Durchschnitt. Die FZ punktet mit einem eingebauten 600mm Kleinbild Zoom aber hat als Manko den 1/2 Zoll Sensor.

So fristete die FZ immer ein Schattendasein in der Kameratasche.

Da ich aber meine Idee zur Umstellung meiner Systeme auf Bridgekamera noch nicht aufgegeben habe, musste ich an die Kamera noch einmal ran. Ich hab mich in einem Forum speziell für diese FZ200 angemeldet und den einen oder anderen Tipp mit aufgenommen.

Heute bin ich dann das erste Mal raus und einfach mal ein paar Testbilder gemacht. Aber schaut selbst. Denke mal, da kann man noch Qualität rausziehen.

Etwas Glut ist im Glutmond schon mit drin. Gefällt mir aber nicht so richtig.

…. hat extra still gehalten 😉

Airbus A319 easyJet Flugstrecke Krakow – Liverpool, Kennung G-EZGE in 10.972m Höhe bei 814 km/h

Nun gut, in den nächsten Tagen gehts mit weiter mit dem Bildertest.

Mein Ziel für später wäre die Panasonic FZ1000. Na schauen wir mal. Ich halte euch auf dem laufenden!

Man liest sich!!!!

 

Werbeanzeigen

Responses

  1. Für mich war die FZ200 über viele Jahre immer ein zuverlässiger Begleiter auf Wanderungen. Da mir große Kameras und Objektiv , die ich sonst nutze, für solch Touren zu schwer waren. Ich habe sie nun ausgemustert , die Qualität wurde im Laufe der Zeit immer schlechter. Eine Überprüfung bei Panasonic hat leider auch keine deutliche Qualitätsbesserung mehr gebracht. Jetzt begleitet mich eine Sony RX10 /4 . Gruß Werner.

    • Danke für deine Info. Plane ja die FZ1000 anzuschaffen. Hab mir aber auch gerade deine Sony RX10 /4 angesehen. Meine Komplettausrüstung werde ich ja zum Verkauf einbringen. Na mal sehen, wir sind ja in Kontakt! Gruß Uwe

      • Anfangs bin ich bei der Sony fast verzweifel, habe nicht ein gescheites Foto auf die Reihe gebracht . Dann habe ich mir das Bauch die fehlende Anleitung bestellt , (merkwürdiger Titel aber hilfreich ) heute möchte ich sie nicht mehr hergeben . Gehe heute häufig mit der Sony raus und lasse die großen Kameras mit den dicken Objektiven zuhause. Die Sony hat zwar einen stolzen Preis ist aber eine Klasse Kamera.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

flugundzeit

Das Luft- und Raumfahrt-Magazin

fotografjo

Für mich ist eine Photographie wie eine Einladung, wie ein Zimmer mit einer offenen Tür.

alltagspanorama

Poetry And Other Passions

Irgendwas ist immer

In der Theorie sind Theorie und Praxis gleich. In der Praxis nicht.

%d Bloggern gefällt das: